flagge europa verklDie Europawahl 2019 steht an. Doch was bedeutet das für ehrenamtliches Engagement? Was planen die Parteien in dieser Richtung?. Wenn man in den letzten Jahren die Engagementpolitik verfolgt hat, indem Ehrenamt immer mehr in den Vordergrund gerückt ist, dann ist der Bericht von  "bürgerAktiv" (Nachrichtendienst für Bürgergesellschaft) ziemlich ernüchternd. Engagement wird meist nur am Rande oder gar nicht erwähnt, obwohl die meisten Parteien eine stärkere Verankerung der Zivilgesellschaft in der Europäischen Union fordern. Im Widerspruch zu diesm Bericht steht die Aufgabe des Unterausschusses "Bürgerschaftliches Engagement" des Bundestages, welcher engagementfreundliche Rahmenbedingungen verbessern soll. Mitglieder des Ausschusses sind den Parteien angehörig.

Ist Engagement noch immer ein Randthema?

Es benötigt nach wie vor bessere Rahmenbedingungen für das Engagement. Für eine qualitativ gute Begleitung, Betreuung, Vermittlung, Anerkennung, Umsetzung von Weiterbildungen für Ehrenamtliche und vieles mehr bedarf es einer guten Finanzierung an den richtigen Stellen. Wir können gespannt sein, wie das Engagement nach den Wahlen weiter gefördert wird.

Was die Parteien planen können sie unter folgenden Link nachlesen.

 

Quellen:

https://www.aktive-buergerschaft.de/europawahl-was-die-parteien-planen/

https://www.bundestag.de/buergerschaftliches-engagement

 

  07.05.2019