Wer ein Ehrenamt übernommen hat, führt es freiwillig, gemeinnützig und unentgeldlich aus. Ehrenamtliche investieren viel Engagement und Selbstlosigkeit in ihre Aufgabe. Dieser Einsatz hat eine besondere Anerkennung verdient.

Den ersten Dank sollten die Ehrenamtlichen von dem Verein erhalten, in dem sie ihr Ehrenamt ausführen und von den Menschen, die von ihrem Einsatz profitieren. Über die verschiedensten Möglichkeite einer Anerkennungskultur haben sich die Pirnaer Vereine im Vereisnetzwerk etliche Gedanken gemacht. Die Art und Weise der Anerkennung sollte zu dem Verein und zu dem Ehrenamtlichen passen und realistisch umsetzbar sein.

Im Pirnaer Vereinsnetzwerk haben wir eine lange Liste von möglichen Anerkennungsformen zusammengestellt, einige Beispiele möchten wir hier benennen:

  • einfach "Danke!" sagen
  • Meinungen und Anregungen der Ehrenamtlichen ernst nehmen
  • Gespräche führen
  • Vertrauen entgegenbringen (z.B. Verantwortung für eigene Aufgabe geben)
  • Ehrenamtliche mit ins Team einbeziehen
  • Einladungen zu Vereinsfesten, Weihnachtsfeiern und anderen Events
  • Geburtstagsgruß
  • Vergünstigungen
  • Weiterbildungen ermöglichen......

Besondere Formen der Anerkennung:

 

IMG 7742

Der alljährliche Jahresanfangsgottesdienst der Diakonie Pirna stand unter dem Motto der Jahreslosung: „Suche Frieden und jage ihm nach!“ Die Predigt über diesen Text hielt der neue Diakonie-Direktor Dietrich Bauer aus Radebeul. Wer Frieden will, muss aktiv werden, somit bekommt die Bezeichnung Friedensaktivist auch eine besondere Bedeutung. Frieden schaffen kann in der alltäglichen Arbeit beginnen, dort, wo der Einsatz des Einzelnen dazu beiträgt, dass sich etwas zum Guten verändert. Der Einsatz der vielen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Diakonie Pirna zielt genau darauf ab – Frieden in die vielen kleinen Welten zu bringen.

Ehrenamtspreis2019verklAm Freitag, den 11. Januar 2019, zeichnete Bürgermeister Eckard Lang den jahrzehntelang ehrenamtlich engagierten Pirnaer Thomas Albrecht (50) mit dem Ehrenamtspreis der Stadt aus.

1 EA Freizeit20192verklOhne Euch geht vieles nicht....

.....auch in den verschiedensten Bereichen bei der Diakonie und Caritas in Pirna. Gemeint sind die Ehrenamtlichen.

Deswegen hat die Diakonie Pirna in Zusammenarbeit mit der Caritas Beratungsdienste für Pirna zum vierten Mal eine "DANKESCHÖN-FREIZEIT" mit Dauersonnenschein im herrlichen Ambiente "Zum Waldheim" Leubsdorf durchgeführt..

Das Danke sagen dürfen wir nicht vergessen. Gegenüber den Ehrenamtlichen genauso wie auch jeder Mensch sich an das erinnern sollte, für was er in seinen Leben dankbar sein kann.

Ehrenamtspreis 225x108Auch im Jahr 2019 möchte die Stadt Pirna besonders engagierte Bürgerinnen und Bürger für ihre ehrenamtliche Tätigkeit auszeichnen.

Bis 15. November 2018 sind alle Bürgerinnen und Bürger, Pirnaer Vereine, Initiativen und Gruppen aufgerufen, ihre Vorschläge für die Preisträger einzureichen. Neben der schriftlichen Form der Vorschlagseinreichung ist auch die elektronische Zusendung an folgende E-Mail-Adresse möglich: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Weitere hilfreiche Informationen zum Auswahlverfahren, Nominierungsbedingungen, Auswahlkriterien, Preisvergabe und Rückblicke erhalten Sie hier.

Danke sagen mit der Sächsischen Ehrenamtskarte. Viele Vereine haben in den letzten Jahren diese für ihre Ehrenamtlichen Mitarbeiter beantragt, aber Achtung, die Sächsische Ehrenamtskarte hat eine Gültigkeit von 2 Jahren. Am 31.12.2018 laufen die alten Ehrenamtskarten aus!

EAKarte2018verkl

Ab sofort ist die Antragstellung der Ehrenamtskarte für den Zeitraum 01.01.2019 bis 31.12.2021 möglich. Das Antragsformular erhalten Sie bei dem zuständigen Einwohnermeldeamt (in Pirna: im Rathaus, Am Markt 1/2) oder Online.

Hier finden sie alle Informationen zur Ehrenamtskarte und das Antragsformular

Bild © Gabriel Moreno

Websticker Kampagne 2400x1800 druc4

 

Der Deutsche Ehrenamtspreis, ist die bundesweite Auszeichnung für ehrenamtliches Engagement. Der Publikumspreis ist mit 10.000 € dotiert und sie können Mitentscheiden, wer diesen Preis erhält. Aus Pirna ist Eberhard Barthel nominiert, worüber wir uns sehr freuen. Sie können bis zum 22. Oktober online entscheiden, wer aus ihrer Sicht den Publikumspreis erhalten soll - verdient haben ihn sicher alle. Über diesen Link kommen sie direkt zur allgemeinen Onlineabstimmung, klicken sie auf das Bild, kommen sie direkt zur Abstimmung für Eberhard Barthel.