Ehrenamtspreis2019verklAm Freitag, den 11. Januar 2019, zeichnete Bürgermeister Eckard Lang den jahrzehntelang ehrenamtlich engagierten Pirnaer Thomas Albrecht (50) mit dem Ehrenamtspreis der Stadt aus.

Bereits zum 12. Mal wählte eine vom Ausschuss für Ordnung und Bürgerschafts-angelegenheiten bestimmte Jury eine Persönlichkeit der Sandsteinstadt aus einer Vorschlagliste für eine Ehrung ihrer Verdienste in den Kategorien Kultur, Soziales, Jugend oder Sport aus. Seit dem Jahr 2017 haben sich einige Vergabemodalitäten des Ehrenamtspreises der Stadt Pirna verändert.

Ausgewählt wurden 2017 nur noch eine Einzelperson oder eine Personengruppe, die im Rahmen des Neujahrsempfangs der Stadt Pirna und der Volksbank für ihre herausragenden ehrenamtlichen Verdienste ausgezeichnet wird.

Die ausgewählten Preisträger sind wie bisher Persönlichkeiten, die in den Bereichen Soziales, Jugend, Sport oder Kultur wirksam sind. Der Preis ist seit dem Jahr 2017 mit einem Preisgeld dotiert. Bürgermeister Lang: "Viele Pirnaerinnen und Pirnaer setzen sich in ihrer Freizeit für gemeinnützige Ziele ein. In Vereinen, als Ehrenamtler oder mitwirkende in nicht kommerziellen Institutionen. Diesen Frauen und Männern gilt mein aufrichtiger Dank für ihr tatkräftiges Engagement, ohne das viele Bereiche unserer Gesellschaft nicht funktionieren würden. Den diesjährigen Ehrenamtspreis der Stadt Pirna erhält Herr Thomas Albrecht."

Im Rahmen des Neujahrempfangs der Stadt Pirna, der Volksbank eG und das Verbandes der Selbstständigen e. V. wurde der Preis 2019 verliehen an:

Thomas Albrecht

- seit seiner Jugend Mitglied im Posaunenchor

- seit 1980 Turmblasen von der Marienkirche an jedem Samstag für 30 Minuten

- seit 1989 Leiter des posaunenchors der Ev.-Luth. Kirchgemeinde Pirna

 

Autorin: Jekatarina Nikitin, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Stadt Pirna

Foto: Stadtverwaltung Pirna